Interview mit Dissident Garden vom 23.05.2017

Geschrieben am 21. 07. 2017

Karl-Heinz Dellwo saß als Mitglied der RAF über 20 Jahre im Gefängnis. Heute ist er als Autor, Filmemacher und vor allem als Mitbegründer und Betreiber des Laika-Verlagesunterwegs. Darüber hinaus nimmt ihn sein neues Restaurant in Hamburg in Beschlag. Dellwo hat zwischen Buchhaltung und Kartoffeln schälen dennoch die Zeit für ein Gespräch gefunden.

 

Schauspielhaus Hamburg: FAQ-Room 19: Jean Ziegler: Der schmale Grat der Hoffnung. Im Gespräch mit Karl-Heinz Dellwo

Geschrieben am 7. 06. 2017

FAQ-Room 19: Jean Ziegler: Der schmale Grat der Hoffnung.
Schauspielhaus Hamburg 28/06/2017 / 20:30 Uhr

Meine gewonnenen und verlorenen Kämpfe und die, die wir gemeinsam gewinnen werden 

Gut eine Woche vor dem G20-Gipfeltreffen in Hamburg spricht Jean Ziegler über sein neues Buch. „Zwischen den extrem Reichen und der anonymen Masse der Ärmsten wächst die Ungleichheit unaufhaltsam an. Die Finanz- und Wirtschaftskraft der 562 reichsten Personen der Welt ist zwischen 2010 und 2015 um 41% gewachsen, während die der 3 Milliarden ärmsten Menschen um 44% abgenommen hat.“

Der 83jährige schweizer Soziologe Jean Ziegler ist unermüdlich im Einsatz gegen Armut und Ungerechtigkeiten. In »Der schmale Grat der Hoffnung« zieht der Weltverbesserer jetzt eine Bilanz all seiner Kämpfe und Konflikte.

Das Gespräch mit Jean Ziegler führt der Dokumentarfilmer und Verleger Karl-Heinz Dellwo.

In Kooperation mit dem Laika Verlag, dem C. Bertelsmann Verlag und der Buchhandlung HEYMANN.


https://www.schauspielhaus.de/de_DE/kalender/faq_room_19_jean_ziegler_der_schmale_grat_der_hoffnung.14723767

Karten: 15 € https://tickets.rzsthh.de/Schauspielhaus/SelectSeats.aspx?msg=0&ret=2&eventid=5736&e=5736

Jean Ziegler Foto © C. Bertelsmann Verlag